Filtern

Wichtiger Hinweis

Bei den weiter unten gezeigten Abbildungen handelt es sich um Bildschirmfotos (Screenshots). Eine Bedienung der Web-Apps ist darüber nicht möglich. Um die auf dieser Seite erläuterten Details selbst umzusetzen, rufen Sie bitte zunächst die jeweilige Web-App auf, mit der Sie arbeiten möchten.

In den Web-Apps von NABU|naturgucker können die → Beobachtungslisten gefiltert werden, um nur noch Beobachtungsmeldungen mit bestimmten Eigenschaften anzeigen zu lassen.

Hier erfahren Sie, wie Sie die Filterfunktion nutzen können. Sie ist nur dann verwendbar, wenn eine aktive Internetverbindung besteht. Die meisten Filterfunktionen sind ohne → Anmeldung in der Web-App verwendbar.

Filterfunktion in der Web-App

#1. Hauptmenü: Durch Antippen des Hamburger-Menü-Symbols öffnet sich das → Hauptmenü.

#2. Filtern nach Art/Artengruppe: Das Gewünschte ins Textfeld eintragen und dann in der Auswahlliste anklicken.

#3. Filtern nach Zeit/Zeitspanne: Um eine Zeitspanne einzustellen, ins erste Feld tippen und geben das Anfangsdatum einstellen, danach im zweiten Feld das Enddatum eingeben. Sollen Beobachtungen von nur einem Tag angezeigt werden, geben Sie im vorderen und hinteren Feld das entsprechende Datum ein.

#4. Filtern nach eigenen Beobachtungen/Bildern: Durch Setzen des Häkchens werden nur noch die von Ihnen hochgeladenen Beobachtungsdaten und Bilder angezeigt.

Hinweis: Diese Filteroption liefert nur dann ein Ergebnis, wenn Sie in der Web-App → registriert und angemeldet sind und selbst bereits Fotos und/oder Beobachtungen hochgeladen haben. Anderenfalls erscheint die folgende Meldung:

„keine Beobachtungen mit diesem Filter gefunden“.

#5. und 6#6. Filtern nach Geografie: Aktivieren des Geografiefilters durch Setzen des Häkchens im entsprechenden Kästchen. Wählen Sie den gewünschten Bereich auf der Karte aus. Es stehen eine Kartenansicht und Satellitenbilder jeweils mit und ohne Beschriftungen zur Auswahl. Auf Wunsch können Geländemarken eingeblendet werden.

#7. Löschen: Durch Antippen dieser Schaltfläche werden sämtliche Filtereinstellungen gelöscht.

#8. Anwenden: Durch Antippen werden alle eingestellten Filtereinstellungen angewendet, es wird die gefilterte Beobachtungsliste geladen.

Generelle Hinweise

Die verschiedenen Filteroptionen können entweder einzeln verwendet oder miteinander kombiniert werden. Aktive Filter erkennen Sie daran, dass das Trichtersymbol in der Kopfzeile der Beobachtungsliste weiß ist. Sind keine Filter eingestellt, ist dieses Symbol blau.

Tipps zur Technik

Am besten läuft die Web-App im Browser Chrome. In anderen Browsern kann es zu längeren Ladezeiten etc. kommen. Nach einiger Zeit (meist ca. 15 Minuten) der Nichtbenutzung wird die Serversitzung automatisch beendet. Um die Web-App weiter verwenden zu können, laden Sie sie noch einmal neu.

Fragen zur Bedienung der Web-Apps von NABU|naturgucker?

Sie haben eine individuelle Frage zur Bedienung der Web-Apps von NABU|naturgucker und möchten mit uns Kontakt aufnehmen? Dann wenden Sie sich bitte an support@NABU-naturgucker.de.