Ihr Projekt mit NABU|naturgucker

Seit dem Start der Meldeplattform → NABU-naturgucker.de strebt NABU|naturgucker nach dem Vorbild der Vernetzungen in der Natur Kooperationen mit möglichst vielen Gleichgesinnten an. Dies können zum Beispiel Naturschutzverbände, Vogelschutzgruppen, Fachgesellschaften, Profis wie Pflanzenpädagog*innen, aber durchaus auch engagierte Einzelpersonen sein. So soll eine Natur-Datensammlung auf möglichst breiter Basis und gern über Landesgrenzen hinweg entstehen.

Das große Ganze

Startseite von NABU-naturgucker.de
Startseite von NABU-naturgucker.de

Natur ist ein komplexes Zusammenspiel unterschiedlicher Arten und Lebensräume, das nur mit einer inhaltlich breit aufgestellten Datensammlung, wie sie auf NABU-naturgucker.de zu finden ist, sinnvoll abgebildet werden kann. Artengruppenspezifische Ansätze, die andere Spezies beziehungsweise Organismengruppen außen vor lassen, können immer nur gewisse Ausschnitte beleuchten, aber keine umfassenden, aussagekräftigen Zusammenhänge darstellen. Bei der Erforschung der Biodiversität und im Natur- sowie Umweltschutz sind aber vor allem ganzheitliche Betrachtungen von zentraler Bedeutung.

Um den vielen Engagierten mit ihren unterschiedlichen Anforderungen die Möglichkeit bieten zu können, Teil unseres Netzwerks zu werden, stellt NABU-naturgucker.de für solche Kooperationen gewissermaßen einen „Werkzeugkasten“ mit verschiedenen Modulen zur Verfügung. Auf Wunsch können diese im Rahmen eigener Projekte einzeln oder miteinander kombiniert genutzt werden.

Dafür stehen derzeit zur Auswahl:

  • Individuelle Projektseiten basierend auf dem Beobachtungsnetzwerk NABU-naturgucker.de; wir bieten hierfür eine für die Nutzung am Smartphone optimierte Seitenversion an. → Jetzt mehr erfahren …
  • Individuelle Versionen unserer Web-Apps; dies sind standardisierte Apps zum Bestimmen, Nachlesen und Melden von Naturbeobachtungen auf NABU-naturgucker.de; sie lassen sich auch am Desktop-PC/Mac aufrufen. → Jetzt mehr erfahren …
  • Individuelle Projektseiten auf Basis von NABU|naturgucker-Journal, der sozialen Publikationsplattform für Naturthemen. → Jetzt mehr erfahren …

Meldeplattform und soziales Netzwerk für Naturbegeisterte in einem

Startseite der mobilen Version von NABU-naturgucker.de
Startseite der mobilen Version von NABU-naturgucker.de

NABU-naturgucker.de ist das Netzwerk für alle Tier-, Pflanzen- und Pilzbeobachtungen weltweit. Die Plausibilität der Beobachtungsdaten ist mit 98 % sehr gut (→ siehe Publikation aus dem Jahr 2013), besonders gut ist die Datenbasis zu häufigen und/oder leicht bestimmbaren Arten.

Über drei Ansätze wird dies erreicht:

  • automatisches Einblenden von → Fachhinweisen bereits bei der Erfassung außergewöhnlicher Beobachtungen über die Desktop-Version der Webseite
  • transparente, für jede*n nachvollziehbare Kommentierung von Beobachtungen, Bildern und Videos durch andere Beobachter*innen („open peer review“)
  • Hilfestellungen durch den → Fachbeirat von NABU-naturgucker.de.

Träger des Projektes ist eine gemeinnützige Genossenschaft mit Sitz in Northeim, Niedersachsen. Neben engagierten Naturschützer*innen sind in der Genossenschaft unter anderem auch die NABU-Landesverbände aus Hessen, Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen Mitglieder. Der NABU Bundesverband ist strategischer Partner von NABU-naturgucker.de.

Ein essenzielles Ziel von NABU-naturgucker.de ist es, möglichst viele Menschen für die Natur und die Naturbeobachtung zu begeistern. Durch das Engagement unserer Aktiven entsteht sekundär eine tragfähige, für einen fundierten Naturschutz und für die Forschung unverzichtbare Datensammlung. Daneben ist es für uns von enormer Bedeutung, diesen Menschen eine Plattform zu bieten, über die sie sich untereinander vernetzen können. Somit fungiert NABU-naturgucker.de auch als soziales Netzwerk für Naturbeobachtende. Angesichts dieser beiden Kernziele ist uns unser Motto besonders wichtig: Naturgucken macht Spaß und schafft (gemeinsam) Wissen!

Enorme Reichweiten

Jährlich wird NABU-naturgucker.de von rund 255 000 verschiedenen Menschen besucht, die Anzahl der jährlichen Besuche der Seite beläuft sich auf 750 000. Die Verweildauer pro Besuch beträgt durchschnittlich 9,25 Minuten.

Bei NABU-naturgucker.de sind momentan rund 210 000 Naturbegeisterte aktiv und es wurden bislang über 16 Millionen Beobachtungen veröffentlicht sowie mehr als 3,4 Millionen Naturbilder/-videos hochgeladen. Viele dieser Fotos, Videos und Beobachtungen stammen nicht nur aus Deutschland, sondern aus zahlreichen weiteren Ländern weltweit.

Etwa alle vier Wochen versenden wir unseren → Newsletter an derzeit über 153 000 Menschen. Seit Juni 2012 erscheint außerdem alle zwei Monate das → Naturgucker-Magazin, das seit 2013 am Kiosk verfügbar ist. Herausgegeben wird es von unserem Partner, dem Bachstelzen-Verlag. Via → Facebook erreichen wir in der Spitze bis zu 350 000 Menschen.

Im Rahmen einer Kooperation können Sie von diesen Reichweiten genauso profitieren wie von den von uns entwickelten technischen Modulen, die wir in den angegliederten Kapiteln skizzieren.

Interessiert? Kontaktieren Sie uns bitte gern unter info@NABU-naturgucker.de und vereinbaren Sie mit uns einen Gesprächstermin!