Stammbaum

Wichtiger Hinweis

Bei den weiter unten gezeigten Abbildungen handelt es sich um Bildschirmfotos (Screenshots). Eine Bedienung der Web-Apps ist darüber nicht möglich. Um die auf dieser Seite erläuterten Details selbst umzusetzen, rufen Sie bitte zunächst die jeweilige Web-App auf, mit der Sie arbeiten möchten.

Mit dem auf NABU-naturgucker.de dargestellten interaktiven Stammbaum bieten die Web-Apps von NABU|naturgucker die Möglichkeit, die drei großen Reiche Tiere, Pflanzen und Pilze virtuell zu erkunden. Ihre Verwandtschaft berücksichtigend, werden die einzelnen Arten und andere Taxa wie Gattungen und Familien darin mittels zahlreicher Bilder dargestellt. Betrachten können Sie den Stammbaum nur, wenn eine aktive Internetverbindung besteht.

Indem in Bezug auf Arten und andere Taxa der Stammbaum erkundet wird, lassen sich zum Beispiel biologische Zusammenhänge nachvollziehen und Bestimmungen durchführen oder überprüfen. Dabei orientiert sich die hierarchische Aufschlüsselung des Stammbaums an der allgemeinen Systematik mit ihren entsprechenden Hierarchiestufen:

Reich → Stamm → Klasse → Ordnung → Familie → Gattung → Art (→ falls vorhanden: Subtaxa*)

*Unter Subtaxa sind beispielsweise Subspezies (Unterarten) zu verstehen. In der Botanik umfasst dies beispielsweise auch Variationen (var.).

Hier erfahren Sie mehr über die einzelnen Funktionen und Bedienmöglichkeiten in der Rubrik Stammbaum. Bitte beachten Sie, dass sie kein exklusiver Bestandteil der Web-Apps von NABU|naturgucker ist, sondern zur allgemeinen Webite NABU-naturgucker.de gehört.

Stammbaum in der Web-App

#1. Hauptmenü: Durch Antippen des Hamburger-Menü-Symbols öffnet sich das → Hauptmenü.

#2. Übersicht der jeweiligen hierarchischen Stufe: Zeigt jeweils eine Übersicht zur hierarchischen Stufe, in der zu sehen ist, wie sie in die anderen Hierarchieebenen des Stammbaums eingeordnet ist. Im Beispielbild ist die Übersicht der Gattung Viscum zu sehen. Fett gesetzten Einträge in der Übersicht wie zum Beispiel „Sandelholzgewächse“ oder „Gefäßpflanzen“ lassen sich antippen, um zu der entsprechenden hierarchischen Ebene zu gelangen.

#3. Bildergalerie der jeweiligen Inhalte der hierarchischen Stufe: Für jedes Taxon, das zu der Stufe gehört, werden je ein quadratisches Beispielbild und die Bezeichnung angezeigt. Im Beispiel sind verschiedene Arten aus der Gattung Viscum zu sehen, darunter die Mistel (Viscum album).

Unter den Bildern ist der deutsche Name (Trivialname) vermerkt, gefolgt vom wissenschaftlichen Namen in Klammern. Falls ein Taxon keinen deutschen Trivialnamen hat, wird nur der wissenschaftliche Name genannt. Beispielbild und Namen können angeklickt werden, um weiter durch den Stammbaum zu navigieren.

#4. Übersicht: Durch Antippen der Schaltfläche „Übersicht“ wird die höchste Ebene des Stammbaums aufgerufen; sie enthält die Tiere, Pflanzen und Pilze.

#5. Nächsthöhere Hierarchiestufe des Stammbaums: Antippen der rechten Schaltfläche unten auf der Seite navigiert im Stammbaum eine Hierarchiestufe höher; im Beispiel ist dies die den Gattungen übergeordnete Familie.

Hinweis: Naturphänomene und Lebensraumtypen sind bislang noch nicht in diesen Stammbaum integriert und können in der mobilen Seitenversion von NABU-naturgucker.de deshalb nicht per Klick auf ein Symbol in der Rubrik „Stammbaum“ aufgerufen werden.

Tipps zur Technik

Am besten läuft die Web-App im Browser Chrome. In anderen Browsern kann es zu längeren Ladezeiten etc. kommen. Nach einiger Zeit (meist ca. 15 Minuten) der Nichtbenutzung wird die Serversitzung automatisch beendet. Um die Web-App weiter verwenden zu können, laden Sie sie noch einmal neu.

Fragen zur Bedienung der Web-Apps von NABU|naturgucker?

Sie haben eine individuelle Frage zur Bedienung der Web-Apps von NABU|naturgucker und möchten mit uns Kontakt aufnehmen? Dann wenden Sie sich bitte an support@NABU-naturgucker.de.