Beobachtung ansehen

Wichtiger Hinweis

Bei den weiter unten gezeigten Abbildungen handelt es sich um Bildschirmfotos (Screenshots). Eine Bedienung der Web-App NABU Birdwatch ist darüber nicht möglich. Um die auf dieser Seite erläuterten Details selbst umzusetzen, rufen Sie bitte zunächst die → Web-App auf.

Die Web-App NABU Birdwatch ermöglicht es, die aktuelle Liste aller veröffentlichten Beobachtungsmeldungen aus der Artengruppe Vögel anzuschauen. Hierfür muss eine aktive Internetverbindung bestehen. Um die Beobachtungsliste ansehen zu können, ist es nicht erforderlich, in der Web-App → registriert und angemeldet zu sein. Folgende Inhalte und Informationen bietet die Beobachtungsliste.

Funktionen und Inhalte der Beobachtungsliste in der Web-App NABU Birdwatch

#1. Hauptmenü: Durch Antippen des Hamburger-Menü-Symbols öffnet sich das → Hauptmenü.

#2. Tagesdatum: Zwischenüberschrift mit Tagesdatum; darunter Auflistung der Einträge des jeweiligen Tages.

#3. Name: Name der Person oder Institution, die die Beobachtung(en) hochgeladen hat. Antippen des Namens oder des das nach rechts weisende Symbols (mathematisches Größer-als-Zeichen, siehe Markierung #5) öffnet das → persönliche Profil dieser Person oder Institution.

#4. Beobachtungsgebiet: Anzeige des Namens des TK-25-Quadranten bzw. des Gebietsnamens und der Abkürzung des Bundeslandes (bei Beobachtungen aus Deutschland); alternativ Name des Landes. Mehr Informationen darüber, was Gebiete auf NABU-naturgucker.de sind, bietet → diese Rubrik.

#5. persönliches Profil aufrufen: Durch Antippen öffnet sich das persönliche Profil der Person oder Institution, die die Beobachtung gemeldet hat. Weitere Informationen zum Inhalt gibt es → hier.

#6. Name der Art: Bei Arten wird zuerst der deutsche Trivialname angegeben, gefolgt vom wissenschaftlichen Namen. Gibt es keinen Trivialnamen, ist nur der wissenschaftliche Name vermerkt. Fett gesetzte blaue Namen können angetippt werden, um zum jeweiligen Porträt auf NABU-naturgucker.de zu gelangen. Achtung: Es handelt sich dabei nicht um die in der Web-App enthaltenen Vogelporträts!

#7. Angaben zur Beobachtung: Sofern verfügbar, werden Angaben wie die (ungefähre) Anzahl beobachteter Individuen/Exemplare sowie Details (z. B. überfliegend, Revierverhalten etc.) angezeigt. Gegebenenfalls sind außerdem individuell formulierte Bemerkungen vorhanden.

#8. Kommentare: Bei weißem Sprechblasensymbol liegen noch keine Kommentare zur Beobachtung vor. Ist es blau, wurde bereits mindestens ein Kommentar geschrieben. Durch Antippen des (weißen oder blauen) Sprechblasensymbols wird das Kommentarformular aufgerufen, siehe → Beschreibung.

#9. Belegbild(er): Zu einer Beobachtungsmeldung gehörende Belegbilder werden gemeinsam mit dieser angezeigt. Durch Antippen der Bilder öffnet sich die entsprechende Detailansicht mit weiteren Informationen. Mehr zum Thema finden Sie → hier.

#10. Filter: Durch Antippen des Trichtersymbols öffnet sich das Filtermenü. Bei blauem Symbol ist kein Filter aktiv, ein weißes Symbol signalisiert aktive Filtereinstellungen, siehe → Hintergrundtext. Im Fall der Beobachtungsliste in der Web-App NABU Birdwatch ist standardmäßig die Artengruppe Vögel (Aves) im Filter voreingestellt.

Tipps zur Technik

Am besten läuft die Web-App im Browser Chrome. In anderen Browsern kann es zu längeren Ladezeiten etc. kommen. Nach einiger Zeit (meist ca. 15 Minuten) der Nichtbenutzung wird die Serversitzung automatisch beendet. Um die Web-App weiter verwenden zu können, laden Sie sie noch einmal neu.

Fragen zur Bedienung der Web-Apps von NABU|naturgucker?

Sie haben eine individuelle Frage zur Bedienung der Web-Apps von NABU|naturgucker und möchten mit uns Kontakt aufnehmen? Dann wenden Sie sich bitte an support@NABU-naturgucker.de.